Arbeitszeugnis Muster Altenpfleger


männlich     weiblich

Auf der Grundlage von 25.000 Zeugnis-Analysen:
Die gelb markierten Aspekte sind in Arbeitszeugnissen für den Beruf Altenpfleger besonders wichtig

Arbeitszeugnis


Herr Michael Schmidt, geboren am 01.07.1965, wohnhaft Bismarckstraße 23 in 10625 Berlin, wurde in der Zeit vom 01.01.2005 bis zum 31.10.2010 als Altenpfleger in unserem Pflegeheim am Standort Charlottenburg eingesetzt.

Die TRIAS Senioreneinrichtungen GmbH ist Träger mehrerer Einrichtungen der stationären Altenpflege. Das Pflegeheim am Standort Charlottenburg ist ein Haus mit 126 vollstationären Pflegeplätzen, in dem überwiegend schwerstpflegebedürftige Heimbewohner betreut werden.

Der Aufgabenbereich von Herrn Schmidt umfasste insbesondere:

*
Ausführung von Grundpflegemaßnahmen und Mitwirkung bei der Verrichtungen des täglichen Lebens, z.B. Durchführung von Vorbeugungsmaßnahmen, etwa gegen Thrombosen, sowie Leistung von Hilfestellung bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Versorgung mit Nahrungsmitteln und ggf. beim Essen
*
Durchführung von Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung der Behandlungspflege und Mithilfe bei der Rehabilitation, u.a. Zusammenstellung und Verabreichung von Medikamenten sowie Durchführung spezieller Pflegemaßnahmen (etwa Injektionen, Verbandswechsel, Infusionen)
*
Beobachtung der Bewohner auf Veränderungen ihres jeweiligen Zustands
*
Dokumentation
*
Betreuung und Beratung der Bewohner in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten, z.B. Unterstützung bei der Erhaltung selbstständiger Lebensführung und sinnvoller Gestaltung des Tagesablaufs sowie Informierung über spezielle Angebote (u.a. Selbsthilfeeinrichtungen, Tagesstätten)
*
Durchführung der Pflegeberatung nach § 7a Sozialgesetzbuch (SGB) XI, einschließlich Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen und anderen Hilfsangeboten sowie Erstellung individueller Versorgungspläne und Überwachung der Umsetzung
*
Unterstützen der Bewohner bei der Freizeitgestaltung und der Pflege sozialer Kontakte
*
Begleitung Sterbender und Versorgung Verstorbener
*
Ausführung organisatorischer und verwaltender Tätigkeiten der Altenpflege, wie z.B. Abfassung von Pflegeberichte und Abrechnung von Pflegeleistungen
*
Beratung von Angehörigen in Fragen der Pflege

Herr Schmidt identifizierte sich mit seinen Aufgaben sowie den Leitlinien unseres Hauses und zeigte daher eine hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft. So war er oft auch am Wochenende tätig. Wir haben Herrn Schmidt als belastbaren Mitarbeiter kennengelernt, der sowohl physisch wie auch psychisch den Anforderungen seiner Stelle voll gewachsen war.

Herr Schmidt war stets bestrebt, sein fundiertes Fachwissen durch regelmäßige interne Fortbildung zu erweitern und zu vertiefen. Sämtliche Aufgaben in der Pflege erledigte Herr Schmidt sehr umsichtig und gewissenhaft. Arbeitsmittel setzte er wirtschaftlich und verantwortungsbewusst ein. __ . Mit den Leistungen von Herrn Schmidt waren wir insgesamt in jeder Hinsicht zufrieden.

Bei Kollegen und Vorgesetzten war er anerkannt. Im Umgang mit den Bewohnern bewies er Einfühlungsvermögen für deren Probleme und Bedürfnisse. Er reflektierte seine Arbeit sehr aufgeschlossen und akzeptierte sachliche Kritik.

Herr Schmidt verlässt uns zum heutigen Tage. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Berlin, den 31.12.2012

Richard Stolz

Hinweis!: Das Beispiel-Zeugnis enthält und erläutert die typischen Auffälligkeiten und Mängel von Arbeitszeugnissen im genannten Berufsbild. Bitte verwenden Sie die Formulierungen nicht für ein eigenes Zeugnis und beachten die jeweils eingeblendeten Kritikpunkte.

Arbeitszeugnis


Frau Maria Schmidt, geboren am 01.07.1965, wohnhaft Bismarckstraße 23 in 10625 Berlin, wurde in der Zeit vom 01.01.2005 bis zum 31.10.2010 als Altenpflegerin in unserem Pflegeheim am Standort Charlottenburg eingesetzt.

Die TRIAS Senioreneinrichtungen GmbH ist Träger mehrerer Einrichtungen der stationären Altenpflege. Das Pflegeheim am Standort Charlottenburg ist ein Haus mit 126 vollstationären Pflegeplätzen, in dem überwiegend schwerstpflegebedürftige Heimbewohner betreut werden.

Der Aufgabenbereich von Frau Schmidt umfasste insbesondere:

*
Ausführung von Grundpflegemaßnahmen und Mitwirkung bei der Verrichtungen des täglichen Lebens, z.B. Durchführung von Vorbeugungsmaßnahmen, etwa gegen Thrombosen, sowie Leistung von Hilfestellung bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Versorgung mit Nahrungsmitteln und ggf. beim Essen
*
Durchführung von Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung der Behandlungspflege und Mithilfe bei der Rehabilitation, u.a. Zusammenstellung und Verabreichung von Medikamenten sowie Durchführung spezieller Pflegemaßnahmen (etwa Injektionen, Verbandswechsel, Infusionen)
*
Beobachtung der Bewohner auf Veränderungen ihres jeweiligen Zustands
*
Dokumentation
*
Betreuung und Beratung der Bewohner in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten, z.B. Unterstützung bei der Erhaltung selbstständiger Lebensführung und sinnvoller Gestaltung des Tagesablaufs sowie Informierung über spezielle Angebote (u.a. Selbsthilfeeinrichtungen, Tagesstätten)
*
Durchführung der Pflegeberatung nach § 7a Sozialgesetzbuch (SGB) XI, einschließlich Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen und anderen Hilfsangeboten sowie Erstellung individueller Versorgungspläne und Überwachung der Umsetzung
*
Unterstützen der Bewohner bei der Freizeitgestaltung und der Pflege sozialer Kontakte
*
Begleitung Sterbender und Versorgung Verstorbener
*
Ausführung organisatorischer und verwaltender Tätigkeiten der Altenpflege, wie z.B. Abfassung von Pflegeberichte und Abrechnung von Pflegeleistungen
*
Beratung von Angehörigen in Fragen der Pflege

Frau Schmidt identifizierte sich mit ihren Aufgaben sowie den Leitlinien unseres Hauses und zeigte daher eine hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft. So war sie oft auch am Wochenende tätig. Wir haben Frau Schmidt als belastbare Mitarbeiterin kennengelernt, die sowohl physisch wie auch psychisch den Anforderungen ihrer Stelle voll gewachsen war.

Frau Schmidt war stets bestrebt, ihr fundiertes Fachwissen durch regelmäßige interne Fortbildung zu erweitern und zu vertiefen. Sämtliche Aufgaben in der Pflege erledigte Frau Schmidt sehr umsichtig und gewissenhaft. Arbeitsmittel setzte sie wirtschaftlich und verantwortungsbewusst ein. __ . Mit den Leistungen von Frau Schmidt waren wir insgesamt in jeder Hinsicht zufrieden.

Bei Kollegen und Vorgesetzten war sie anerkannt. Im Umgang mit den Bewohnern bewies sie Einfühlungsvermögen für deren Probleme und Bedürfnisse. Sie reflektierte ihre Arbeit sehr aufgeschlossen und akzeptierte sachliche Kritik.

Frau Schmidt verlässt uns zum heutigen Tage. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Berlin, den 31.12.2012

Richard Stolz

Hinweis: Das Beispiel-Zeugnis enthält und erläutert die typischen Auffälligkeiten und Mängel von Arbeitszeugnissen im genannten Berufsbild. Bitte verwenden Sie die Formulierungen nicht für ein eigenes Zeugnis und beachten die jeweils eingeblendeten Kritikpunkte.

 
 
Informationen und Dienstleistungen

Durchschnittliche Notenverteilung in deutschen Arbeitszeugnissen

Note 1
33.2%
Note 1,5
8.8%
Note 2
35.1%
Note 2,5
1.8%
Note 3
15.8%
Note 3,5
1.8%
Note 4
3.3%
Note 4,5
0.0%
Note 5
0.2%

Quelle: Studie - Notenvergabe in qualifizierten Arbeitszeugnissen

Zeugnis-Hotline

Bei Fragen zum Thema Arbeitszeugnis stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

030/420 285 24 (zum Ortstarif)

 

Weiterführende Dienstleistungen von arbeitszeugnis.de

arrow Ich möchte mein Zeugnis prüfen und evtl. überarbeiten lassen
arrow Ich möchte mir ein Zeugnis erstellen lassen (zur Vorlage beim Arbeitgeber)

WIR SIND PARTNER IM

Mitglied im BVMW
Bundesverband
mittelständische Wirtschaft